Suchen

Startseite -> Besichtigung von Palma -> Palmas Innenhöfe

 
 

 

Cá´n Marquès

Beschreibung

Die äussere Eingangstür mit dem Rundbogen führt zur Lobby die mit einer Balkendecke geschmückt ist. Die Treppe weist immer noch Elemente im Jugendstil auf; die kleinen, verbundenen Säulen mit Blumenkapitellen, das geschmiedete Eisen der Treppe sowie die Öffnungen und die Eisenlampe im Hohlraum der Treppe sind an dieser Stelle erwähnenswert. Der alte, offene Innenhof wurde mit einer Kuppel mit Oberlicht bedeckt. Im Inneren der Herrschaftsetage sind im Barockstil gehaltene Räume und Zimmer zu sehen, ebenso die grosse Eingangshalle mit der Kasettendecke mit `mudéjar´ Einfluss und die Gemälde, auf denen die Apostel dargestellt sind. Danach folgen das Besucherzimmer, der Tanzsaal und das gute Zimmer mit Rokoko-Gläsern. Die private Kapelle hat einen vieleckigen Boden. Das geschlossene Altarstück in Form eines Wandschrankes präsentiert das Wappen der Familie Vich de Superna. Die Küche hat die wichtigsten, traditionellen Elemente behalten sowie das Esszimmer der Hauseigentümer, mit einem Blumenfries im Jugendstil und Keramikdetails aus La Roqueta.

Historischer Hinweis

Zu früheren Zeiten war das Haus der Hauptteil des Gebäudes, das Eigentum der Familie Vich de Superna war und welches die heutigen Nummern 2 und 2A auf der calle Zanglada einschloss. Die Fassade richtete sich ebenfalls in Richtung calle de la Almudaina. Vorher war Rechtsanwalt Bassa der Eigentümer des im Stil des Mittelalters erbauten Hauses. Im Jahre 1786 war das Haus Eigentum von Jaume Vich de Superna Serra. Zu Beginn des XIX. Jahrhunderts wurde das Haus Eigentum des Neffen des oben genannten, d.h. von Antoni Vich de Superna Sunyer. Er heiratete Joanaina Palou de Coma-sema. Die Erbin dieser Familie, die Nichte des vorhergenannten, María Pérez de Quiñones Oteyro i Vich de Superna heiratete Manuel Palou de Coma-sema Danús im Jahre 1810 und trug mit dem Vermögen der Vich de Superna zu dem Haus der Palou de Coma-sema Familie bei. (Dies ist der Grund warum das Haus auch als "Ca´n Palou de Coma-sema" bekannt wurde). Laut des "abgeänderten Lageplans" wurde der Sohn des Paares, Joan Palou de Coma-sema, Eigentümer des Hauses zwischen 1853 und 1864. Im Jahre 1864 befand sich das Haus auf Block Nummer 60 und war Eigentum von Herrn Joan Palou de Coma-sema Quiñones "Grundbesitzer" mit einer Quote von 19.855 Pfund (AMP, 1060).

Der Geschäftsmann Martí Marquès, der zahlreiche Geschäfte in Amerika hatte, erwarb das Haus im Jahre 1906 und führte einen grossen Umbau durch. Dieser Umbau wurde vom Architekten Francesc Roca geleitet und fügte dem Haus Elemente im Jugendstil hinzu. Das Haus beherbergt derzeit ein Haus-Museum, das dem Besucher die Möglichkeit gibt, das Interieur eines mallorquinischen Stadtpalais aus dem XVIII. und XIX. Jahrhundert zu bewundern.

Literarischer Hinweis:

- Murray-Pascual, 1999, S. 31-33

- Pascual-Llabrés, 2001, S. 115

- Patis de Palma (Innenhöfe von Palma): Rathaus von Palma - Baltar u.a., 2002, S. 79, 81

- Valero, 2004, S.16

- Katalog des Rathauses von Palma, 2005.

 

Weitere Daten von Interesse:

Das Haus, das im Mittelalter erbaut wurde, beherbergt derzeit ein Haus-Museum das dem Besucher die Möglichkeit gibt, das Interieur eines mallorquinischen Stadtpalais aus dem XVIII. und XIX. Jahrhundert zu bewundern.

Adresse

Strasse  de Can Anglada, 2A

07001 Palma (Illes Balears)

Zone Districte 1 - Centre

View in Google Maps View in Google Maps

Multimedia-Galerie

Bilder

Ca´n Marqués 1

Datum der letzten Änderung: 2 Oktober 2014

© Ajuntament de Palma - Turisme. Strasse del Socors 22. 07002 Palma (Illes Balears) Telefon: 971 22 59 86 | Fax: 971 22 59 93